Giuliani pop

Dublin Guitar Quartet Philip Glass
The Dublin Guitar Quartet performs Philip Glass | Erschienen 2014 | Orange Mountain Music 801837009224 | Bei Amazon kaufen?

Es sind vier Streichquartette von Philip Glass, die von Brian Bolger, Pat Brunnock, David Creevy und Tomas O’Brian gespielt werden. Sie sind zwischen 1984 und 1991 entstanden

und erst das letzte von ihnen lässt das konsequente Spiel mit repetitiven Techniken ahnen, die später seine Musik kennzeichnen sollten. Den Begriff „Minimal Music” schätzt der Komponist nicht – er hat immer die Bezeichnung „music with repetitive structures” bevorzugt und damit ist er dem Wesen „seiner” Musik sicher näher gekommen. Minimalisiert ist an Philip Glass' Musik nur das thematische Grundmaterial und nicht die Musik an sich.

Das Dublin Guitar Quartet spielt mit relativ viel Vibrato und Klang. Das ist für Musik dieser Art eher ungewöhnlich, wirkt aber schließlich angemessen und schlüssig!